Vor zweieinhalb Jahren kam ein bezauberndes fünfjähriges Hundemädchen in mein Leben, das seit dem dafür sorgt, dass ich mehrmals täglich gehe. Nicht sonderlich schnell oder sportlich, aber mindestens einmal davon drei bis viele Kilometer – je nachdem, wie lange wir Lust haben. Zehn Kilo hatte ich im ersten halben Jahr ans bloße Gassigehen verloren. Ich aß wann und was ich wollte, weder besonders ausgewogen noch gesund, trank viel süßes Zeug und verlor dabei Gewicht – und das nicht zu knapp. Ist das wirklich so einfach?

Ja, das ist es, überraschenderweise. Regelmäßige Bewegung erhöht den Energieumsatz, also das, was wir an Energie verbrauchen. Damals habe ich das völlig aus versehen gelernt, habe aber leider nicht gewusst, wie ich diese Information nutzen kann, also nahm ich durch meine unvernünftige Ernährungsweise über die Hälfte davon recht bald auch wieder zu. Also statt Diät ohne Jojo-Effekt machte ich lieber Jojo-Effekt ohne Diät. Na super!

Heute weiß ich, dass beides Hand in Hand gehen muss: Ein gesundes Maß an Bewegung, wie auch immer wir uns die verschaffen wollen, und eine ausgewogene, gesunde Ernährung können gemeinsam all die Wunder bewirken, auf die wir die ganzen Jahre – zugegeben: gemütlich, aber vergeblich – auf dem Sofa warten.

Kann man mal drüber nachdenken.