Wenn ich keine Lust habe, über mein Essen nachzudenken, aber lecker soll’s bitteschön trotzdem sein, und zwar doll lecker, kaufe ich Biohack und brate Frikadellen. Frikadellen gehen immer!

Wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß, und mit der richtigen Beilage, zum Beispiel Blumenkohlpürree, ein kalorienarmes Essen, das satt und glücklich macht, weil es so lecker ist, dass es wirklich eine Sünde wäre, Sauce drüberzukippen.

Man nehme

  • 500 g Bio-Hackfleisch vom Rind
  • eine mittelgroße Zwiebel und würfle sie
  • zwei große Bioeier, befreie sie von der Schale
  • einen gehäuften TL scharfen Senf
  • ca. einen TL Salz
  • ordentlich Pfeffer

Gründlich die Hände waschen, alle Zutaten in eine nicht zu kleine Schüssel geben, beherzt hineingreifen und alles zu einem homogenen Teig zusammenkneten. Diesen Teig am Schüsselboden zu einem runden flachen Fladen formen und mit dem Messer wie eine Torte in acht Teile schneiden. Jedes dieser Teile zu einer schönen, glatten, flachen Frikadelle formen.

Eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen, bei hoher Temperatur heiß werden lassen, die Frikadellen ohne Fett (keine Sorge: es ist immer genug Fett im Hack) hineingeben und für etwa anderthalb Minuten Farbe nehmen lassen. Jetzt wenden und anderthalb Minuten auf der anderen Seite schön Farbe nehmen lassen. Frikadellen erneut wenden, die Temperatur auf kleine Hitze reduzieren (bei einem 9-Stufen-Herd ist es die drei) und Deckel drauf. Die Frikadellen etwa fünf Minuten auf der einen Seite braten, erneut wenden, Deckel wieder drauf, und fünf Minuten auf der anderen Seite braten.

Guten Appetit!

Nährwerte:

Alle acht:

  • 1245 kcal (5213 KJ)
  • Fett: 76,9 g
  • Kohlenhydrate: 6,4 g
  • Eiweiß: 130,2 g

Eine:

  • 156 kcal (652 KJ)
  • Fett: 9,1 g
  • Kohlenhydrate: 0,8 g
  • Eiweiß: 16,3 g