Gesunde, kalorienarme Pommes mit wenig Kohlenhydraten sind leider noch nicht erfunden – oder? Wie abwechslungsreich, lustig und lecker die Low-Carb-Küche sein kann, ist bloß eine Frage der Experimentierfreude – und die kennt, wie’s aussieht, wirklich keine Grenzen.

Eine sehr experimentierfreudige Low-Carb-Köchin ist Diana, aka das Zebra. Das Rezept für Frische Schwarzwurzel-Pommes stammt von ihrem wundervollen Blog: schwarzgrünes zebra

Man nehme

  • pro Person 250 g frische, ungeschälte Schwarzwurzeln, schäle sie (hier sind Latexhandschuhe unbedingt erforderlich, das schwarze an den Schwarzwurzeln hinterlässt sonst hartnäckige Spuren), wasche sie, trockne sie mit Küchenkrepp sorgfältig ab und schneide sie in pommesgroße Stücke.
  • 5 g Ghee oder Butterschmalz und schmelze es kurz im Wasserbad
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Salz
  • Backpapier

Backblech aus dem Backofen nehmen, mit Backpapier belegen und den Backofen auf 150° Umluft vorheizen (170° Ober-Unterhitze).

Geschmolzenes Ghee in eine Schüssel geben, Paprikapulver und Salz dazu, die Schwarzwurzelstücke hineingeben und gründlich durchmischen, bis alle Pommes mariniert sind. Die Pommes schön getrennt in einer Lage aufs Backblech legen und 30 bis 40 Minuten backen, währenddessen die Pommes zwei- bis dreimal umdrehen.

Nährwerte:

  • 75 kcal (312 KJ)
  • Fett: 5,4 g
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiß: 2,6 g

Ich esse gern Heinz Ketchup mit 75% weniger Zucker (ich habe die Variante für den US-Markt, der leichte Heinz für den Deutschen Markt hat leider viel mehr von allem und schmeckt dabei nicht so doll. Ihr bekommt diesen Ketchup bei einigen Low-Carb-Versendern. Google hilft!) und klassische Thomy Mayonnaise dazu.